Mit Leidenschaft im Beruf

Die häufigste Ursache zum Erliegen der Leidenschaft im Beruf sind gestiegene Anforderungen, Mobbing und die vielen Änderungen in immer kürzeren Abständen. In der heutigen Zeit ist der Beruf oft mit mehr Frust als Lust verbunden. Doch es gibt Möglichkeiten, sich die Liebe zu seinem Beruf und zu seinem Arbeitsplatz zu erhalten.

Voraussetzung für Leidenschaft im Beruf

Damit es behauptet möglich wird, mit Leidenschaft zu arbeiten, ist es wichtig den richtigen Beruf zu haben. Nur wer eine Tätigkeit ausübt, welche Spaß macht, den Wünschen und Vorstellungen entspricht und einen noch voll und ganz ausfüllt, kann auch Leidenschaft im Job an den Tag legen und damit richtig glücklich sein. Darum ist es wichtig bereits bei der Berufswahl darauf zu achten, sich einen passenden Beruf auszuwählen.

Spaß an der Arbeit

Damit dies gelingt, ist es hilfreich vor der Berufswahl in einigen Berufen ein Praktikum zu absolvieren, um feststellen, welcher der richtige für einen ist. Nur dann ist gewährleistet, dass die erste Voraussetzung dafür, mit Leidenschaft seinen Job zu machen gegeben ist: Spaß an der Arbeit.

Hilfe annehmen

Stress auf der Arbeit lässt sich mitunter nicht vermeiden, doch ein angenehmes Betriebsklima, kann diesen Stress mildern. Denn wer sich mit seinen Kollegen gut versteht, der kann sich, wenn es zu stressig wird auch mal Hilfe holen, ohne fürchten zu müssen dafür gleich schlecht dazustehen.

kollegiales Verhältnis

Daher ist es hilfreich, sich mit den Kollegen gut zu stellen und selbst mit denen, die man nicht sonderlich gut leiden kann eine oberflächliche Freundschaft aufzubauen. Dies bedeutet nicht, dass man ihnen die intimsten Details seines Lebens erzählen muss, sondern dass man sich dafür interessiert wie sie z. B. das Wochenende verbracht haben.

Dadurch fühlen sich die Kollegen angenommen und sind eher bereit, dasselbe einem gegenüber zu tun. Dies ist die beste Basis um unangenehme Dinge wie zum Beispiel Mobbing bereits im Vorfeld zu vermeiden und für ein gutes Betriebsklima zu sorgen.

Die Leidenschaft erhalten

Selbst wenn alle Voraussetzungen stimmen, ist es noch nicht gesagt, dass die Leidenschaft am Arbeitsplatz erhalten werden kann. Oftmals beginnt man mit der Zeit „Unter dem Berg der Arbeit“ unterzugehen und kann sich gar nicht mehr an den schönen Aspekten seines Berufes erfreuen und entsprechend nicht mehr so richtig glücklich sein.

Pausen einbauen und abschalten

Damit dies nicht geschieht ist es wichtig, für ausreichend Ausgleich zu sorgen, so dass der Stress der Arbeit abgebaut und verarbeitet werden kann und andererseits aber auch auf der Arbeit dafür zu sorgen, dass ausreichend kleine Ruhepausen in den Arbeitsalltag integriert werden.

Dies bedeutet nicht etwa, dass man alle Stunde 10 Minuten Pause machen soll, sondern vielmehr, dass man sich den Arbeitsalltag so strukturieren soll, das nach einer unangenehmen Aufgabe immer eine angenehme folgt, die man gerne macht und die einen daran erinnert, dass der Beruf eigentlich viel Spaß bereitet. Entspannungstechniken nutzen!

EPZ-30-System anwenden

Sollte eine unangenehme Aufgabe oder ein Projekt sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, ist es oftmals hilfreich diese in mehrere Blöcke zu unterteilen und durch kurze positive Aufgaben aufzulockern. Danach hat man den Kopf wieder frei und kann voller Energie und Leidenschaft selbst die unangenehmsten Aufgaben zügig hinter sich bringen. Empfehlenswert für schnelle Fortschritte ist hier die Anwendung des EPZ-30-Systems mit den „EPZ-30-Cards“. Diese Karten strukturieren, beschleunigen und bringen messbare Ergebnisse!

Entspannungstechniken nutzen

Bei sehr stressigen Berufen ist es auch ratsam, Entspannungstechniken zu lernen, die einem helfen, mal kurz abzuschalten um dann wieder ruhig und ausgeruht zurück zur Arbeit zu kehren.

Wer z. B. in Autogenem Training geübt ist, der benötigt hierfür nur 1 bis 2 Minuten, die er fast immer im Arbeitsalltag unterbringen kann. Schließlich muss niemand wissen, dass man sich gerade entspannt, wenn man kurz die Augen schließt und ein hochkonzentriertes Gesicht macht.

Fazit – Leidenschaft im Job ist möglich

Zwar ist in der heutigen Zeit wesentlich schwieriger geworden seine Arbeit mit Leidenschaft zu versehen, doch es gibt Möglichkeiten und Strategien sich die Leidenschaft im Berufsleben zu bewahren. Das wichtigste hierbei ist es immer wieder zu prüfen, ob die äußeren Umstände noch stimmen und ob gegebenenfalls etwas verändert werden muss um die Leidenschaft im Beruf zu erhalten und damit uns zu einem glücklichen Leben hinführen.

Mit Leidenschaft im Beruf
4.82 (96.36%) 11 votes

Ein Kommentar zu “Mit Leidenschaft im Beruf

  1. Pingback: Mit Leidenschaft zum Traumberuf